Bewegungs- und Erholungsräume in der östlichen HafenCity

Das Quartier Baakenhafen wird zum Zentrum von Freizeit- und Sportaktivitäten werden. Die Aktivitäten können von Familien- und Freizeithotels bis hin zu Indoor- und Outdoor-Sportanlagen, sowohl an Land als auch auf dem Wasser reichen

Das Foto zeigt zwei Skater auf den Marco-Polo-Terrassen

Während Spaziergänger weite Blicke übers Wasser genießen, nutzen Skater die Rampen und Treppen der Stadträume für ihre Tricks (© Daniel Barthmann) Bilderserie starten

Ein großes, langes Hafenbecken als Wasserfläche in einer neuen Innenstadt ist ein wunderbarer Chancenraum. In der westlichen HafenCity besteht bereits ein Traditionsschiffhafen, eine Marina kommt in den Grasbrookhafen und Fähren und Kreuzfahrtschiffe an die Elbe. Die Idee für die östliche HafenCity ist es, den Baakenhafen zum Zentrum von Freizeit- und Sportaktivitäten zu machen und auf dem Wasser andere Möglichkeiten zu nutzen; allerdings sind wegen des konstanten Baggerbedarfs im Übergangsbereich des Hafenbeckens zur Elbe keine großen Segelboote möglich. Das schafft für die HafenCity-Bewohner die Möglichkeit einer attraktiven Freizeitgestaltung in der Nachbarschaft. Für Besucher Hamburgs offeriert dies einen neuen freizeitbezogenen Ausgangspunkt für die Hamburg-Aktivitäten vor allem mit Kindern. Und es entstehen neben den Büro-, Einzelhandels- und Gastronomiearbeitsplätzen auch neue gewerbliche Arbeitsplätze in der Freizeitwirtschaft und Hotellerie.

Die Aktivitäten können von Familien- und Freizeithotels bis hin zu Indoor- und Outdoor-Sportanlagen, sowohl an Land als auch auf dem Wasser reichen. Vielleicht ist ein Badeschiff möglich und im Winter eine Schlittschuhbahn. Orte für Mannschaftssportarten können entstehen, Gesundheitseinrichtungen oder eine Seesauna.

Natürlich wird es auch eine Vielzahl von nicht kommerziellen Spiel-, Sport- und Freizeitmöglichkeiten geben. Diese reichen von den Sportanlagen im Oberhafen über ein oder zwei Turnhallen im räumlichen Zusammenhang mit dem Schulstandort bis zur großen Sport- und Spielinsel im Baakenhafen mit Spielplätzen, Joggingstrecken und Fahrradwegen. Durch die Verbindungsbrücke vom Quartier Elbbrücken zur Halbinsel Entenwerder wird zusätzlich ein neuer grüner Freizeitraum erschlossen.

Auf jeden Fall sind die östlichen Quartiere in der HafenCity und der inneren Stadt das Freizeit- und Sportmekka für Junge oder Ältere, Nachbarn oder Besucher.