Publikationen

Die HafenCity Hamburg GmbH stellt zu vielfältigen Themen rund um das Projekt ausführliche Informationen zur Verfügung

HafenCity Hamburg: Themen, Quartiere, Projekte

HafenCity News

Gebäude in der HafenCity

Thematische Publikationen zur HafenCity

Gestaltungsregeln

Erdgeschosslagen mit publikumsbezogener Ausrichtung

Herausgegeben 2017
16 Seiten
PDF 2,6 MB

Kreativer Archipel

Orte der Kreativen in Hamburg und in der HafenCity

Hardcover, 132 Seiten
ISBN: 978-3-88506-486-2
Im Buchhandel erhältlich

HafenCity Hamburg. Das erste Jahrzehnt

Stadtentwicklung, Städtebau und Architektur

Hrsg. von Jürgen Bruns-Berentelg et al.
216 Seiten, ca. 100 Farbabb., 2012 ersch.
ISBN 978-3-88506-485-5

HafenCity Hamburg

Neue Urbane Begegnungsorte

Hrsg. von Jürgen Bruns-Berentelg et al.
Springer, Wien, 2010;Text Dt. und Engl.
ISBN: 978-3-7091-0106-3
Im Buchhandel erhältlich

Der Dalmannkai

HafenCity-Quartier mit maritimem Flair

Hrsg. von Thomas Hampel
256 Seiten, 2012 ersch.
ISBN 978-3-88506-452-7

Der Sandtorkai

Der erste Bauabschnitt der HafenCity

Hrsg. von Thomas Hampel
96 Seiten, 2007 ersch.
ISBN: 978-3-86108-889-9

Arbeitshefte

Diskussionspapiere

Diskussionspapier zur HafenCity 1

ÖFFENTLICHE STADTRÄUME UND DAS ENTSTEHEN VON ÖFFENTLICHKEIT

Februar 2010
19 Seiten
PDF 4,3 MB

Diskussionspapier zur HafenCity 2

ZUZUGSMOTIVE UND LOKALE Bindung sowie DAS VERHÄLTNIS VON ÖFFENTLICHKEIT UND PRIVATHEIT

April 2010
27 Seiten
PDF 3,2 MB

Diskussionspapier zur HafenCity 3

DIE HAFENCITY HAMBURG - IDENTITÄT, NACHHALTIGKEIT UND URBANITÄT

September 2014
21 Seiten
PDF 6,64 MB

Meldungen

Zurück zur Liste

Grundsteinlegung Ökumenisches Forum

Schon seit mehreren Jahren engagiert sich das ökumenische Forum "Brücke" in der HafenCity. Nun wurde für das neue Gebäude an der Shanghaiallee der Grundstein gelegt. In 2012 wird dieser Ort der Ruhe, der Gastfreundschaft und des Dialogs seine Türen öffnen.

Das Foto zeigt die Zeremonie der Grundsteinlegung für das ökumenische Forum in der HafenCity am 25. Oktober 2010.

Das ökumenische Forum verleiht dem Stadtteil bereits heute mit einer tempörären Kapelle eine spirituelle Prägung. Ab 2012 wird das neue Gebäude an der Shanghaiallee ein Ort der Stille, der Gastfreundschaft und des Dialogs in der HafenCity sein (© Michael Benthack)

Mit einer feierlichen Zeremonie ist am 25. Oktober 2010 in der Grundstein für das Ökumenische Forum in der HafenCity gelegt worden. Das bundesweit einzigartige Projekt wird von 19 christlichen Kirchen in Hamburg getragen. Den Architekturwettbewerb für das 4.600 qm BGF große Bauwerk hatte das Saarbrücker Büro Wandel, Hoefer, Lorch + Hirsch im Juli 2009 gewonnen. Das siebengeschossige Gebäude an der Shanghaiallee im Elbtorquartier erhält eine geschwungene Fassade in klassischer Backsteinarchitektur. In Einwölbungen an der Straßenseite sind ein großes Kreuz sowie eine Glocke eingelassen.

Bauherrin ist die Grundstücksgesellschaft Shanghaiallee/HafenCity GbR, die von den beiden evangelisch-lutherischen Kirchenkreisen Hamburg-Ost und Hamburg-West/Südholstein und der Nordelbischen Evangelisch-Lutherischen Kirche getragen und finanziert wird. Gebaut wird nach den hohen Nachhaltigkeitsstandards des Umweltzeichens HafenCity in Gold.

Im Erdgeschoss des Gebäudes werden die ökumenische Kapelle, das Weltcafé ElbFaire sowie Veranstaltungsräume und ein kirchliches Info-Center Platz finden. Im ersten Stock soll die Bischofskanzlei der Nordelbischen Evangelisch-Lutherischen Kirche für den Sprengel Hamburg und Lübeck ihren Ort haben, im zweiten Stock werden weitere kirchliche Einrichtungen zu finden sein, etwa die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Hamburg.

In den darüberliegenden drei Stockwerken werden in rund 20 Wohnungen Menschen auf Einladung der Brücke zusammen leben mit dem Ziel, sich als ökumenische und Generationen übergreifende Gemeinschaft füreinander und miteinander im Stadtteil zu engagieren. Ein großer Gemeinschaftsbereich im 6. Stock dient der ökumenischen geistlichen Gemeinschaft Laurentiuskonvent als Konventsbereich. Hier finden sich auch das Pastorat sowie Räume für ökumenische Gastfreundschaft: Anlaufstelle für Pilger, Jugendliche aus dem In- und Ausland und Menschen, die auf Zeit mit der Gemeinschaft leben.

Präsent ist das Ökumenische Forum in der HafenCity schon seit mehreren Jahren: Als temporäre Lösung wurde bereits im Dezember 2008 in der Nähe des SAP-Gebäudes eine kleine, temporäre Kapelle als Ort der Ruhe, des Gebets und der Begegnung mitten zwischen den Kränen und neuen Gebäuden in der HafenCity errichtet. "Mit unseren täglichen Gebeten in der Kapelle, den Veranstaltungen und der Mitarbeit im Netzwerk HafenCity e.V. tragen wir schon jetzt zu dem vielfältiges Leben, das sich in der HafenCity entwickelt, bei" sagte Pastorin Antje Heider-Rottwilm, Mitglied des Laurentiuskonventes. "Auch die künftige Kapelle an der Shanghaiallee wird für viele Menschen ein Ort der Ruhe und des Gebets inmitten der quirligen HafenCity sein".

 

Externe Verweise

Die HafenCity Hamburg GmbH ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten und macht sich solche Inhalte nicht zu eigen.