Leben

Die HafenCity ist in Teilen bereits zu einem lebendigen Stadtteil geworden. Zahlreiche Angebote richten sich an Bewohner, Beschäftigte ansässiger Unternehmen – und natürlich auch an Touristen

Gastronomie

Kultur & Ausstellungen

designxport

Ausstellung

Hongkongstraße 8
20457 Hamburg
Tel: 040 / 303832650

iF design exhibition Hamburg

Ausstellung

Hongkongstraße 6
20457 Hamburg
Tel: 040 / 30375380

Vereine & Institutionen

Veranstaltungskalender

November 2017

01

Öl, Holz, Wein & Elbe – Gruppenausstellung in der Galerie Hafenliebe

01.11.2017 - Forum STADTLANDKUNST, Am Sandtorpark 12, 20457 Hamburg
02

Öl, Holz, Wein & Elbe – Gruppenausstellung in der Galerie Hafenliebe

02.11.2017 - Forum STADTLANDKUNST, Am Sandtorpark 12, 20457 Hamburg
03

Öl, Holz, Wein & Elbe – Gruppenausstellung in der Galerie Hafenliebe

03.11.2017 - Forum STADTLANDKUNST, Am Sandtorpark 12, 20457 Hamburg
04

Öl, Holz, Wein & Elbe – Gruppenausstellung in der Galerie Hafenliebe

04.11.2017 - Forum STADTLANDKUNST, Am Sandtorpark 12, 20457 Hamburg

Veranstaltungsarchiv

Zurück zur Liste

Das KörberForum im Oktober 2017

Im Oktober 2017 bietet das KörberForum in der HafenCity wieder eine Vielzahl spannender Veranstaltungen an. So unter anderem ein Gespräch über die Außenpolitik Trumps und seine Auswirkungen, eine Diskussion über die Zukunft der Ukraine und ein SpeedCafé zum Bedingungslosen Grundeinkommen

Über 80 öffentliche Veranstaltungen zu unterschiedlichen Themen und mit hochkarätigen Gästen veranstaltet die Körber-Stiftung in der HafenCity pro Jahr. (© KörberStiftung)

Das KörberForum ist Sitz und Veranstaltungsort der Hamburger Körber-Stiftung in der HafenCity. Die Körber-Stiftung stellt mit ihren operativen Projekten, Netzwerken und Kooperationspartnern derzeit drei aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen in den Fokus: "Digitale Mündigkeit", "Neue Lebensarbeitszeit" und "Russland in Europa". Über 80 öffentliche Veranstaltungen finden pro Jahr alleine im KörberForum statt.

1959 vom Unternehmer und Anstifter Kurt A. Körber ins Leben gerufen, ist die Körber-Stiftung heute mit eigenen Projekten, Kooperationen und Veranstaltungen national und international aktiv. Für die gemeinnützige Arbeit der Stiftung stehen jährlich rund 17 Millionen Euro zur Verfügung. An den Standorten Hamburg und Berlin sind rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beschäftigt.

In diesem Monat präsentiert das KörberForum wieder ein interessantes Programm aus hochaktuellen Themen.

Termine:

Mi 4.10. | 19.00 Uhr | Gespräch – Neue Weltunordnung
Mit der Außenpolitik des neuen US-Präsidenten Donald Trump ziehen sich die Vereinigten Staaten mehr und mehr aus ihrer globalen Verantwortung zurück. Zusammen mit Britta Sandberg von Der Spiegel diskutiert Nora Müller die zukünftige Rolle der USA mit dem ehemaligen CIA-Direktor David H. Petraeus.

Mo 9.10. | 20.00 Uhr | Künstlergespräch – Wo ist deine Kunst zu Hause, Feridun Zaimoglu?
Feridun Zaimoglu hat bereits in Anatolien, Berlin, München, Rom oder Kiel gelebt. Seine Erlebnisse verarbeitet er in Werken wie seinem Bestseller »Kanak Sprak«. Aber wo ist seine Kunst zu Hause? Dazu befragt Mely Kiyak den Schriftsteller und bildenden Künstler.

Di 10.10. | 19.00 Uhr | Buchvorstellung – Geisterkinder: Erinnerungen an den Widerstand
Die Attentäter vom 20. Juli 1944 galten als Hochverräter und wurden hingerichtet. In ihrem Buch »Geisterkinder« spricht Valerie Riedesel Freifrau zu Eisenbach über die Erinnerungen der Widerständler, zu denen auch ihr Großvater Caesar von Hofacker gehörte.

Mi 18.10. | 19.00 Uhr | Kurzvortrag & SpeedCafé – Hauptgewinn: Bedingungsloses Grundeinkommen
1.000 Euro erhalten Gewinner der Verlosungen des Vereins »Mein Grundeinkommen« monatlich. Im SpeedCafé tauscht sich das Publikum mit Empfängern darüber aus, was sich seitdem für sie verändert hat. Thomas Straubhaar erklärt, warum das Konzept auch für die ganze Gesellschaft funktioniert.

Mo 23.10. | 19.00 Uhr | Gespräch – Eine neue Zukunft für die Ukraine?
Seit der Euromaidan-Revolution 2014 ist die Ukraine im Aufbruch. Doch Korruption und Krieg behindern den Fortschritt. Wie die Zukunft – gerade für die jüngere Generation - aussehen könnte, diskutieren Svitlana Zalishchuk, Abgeordnete des ukrainischen Parlaments und Munich Young Leader, sowie Marieluise Beck, Direktorin Mittel-/Osteuropa des Zentrums für die Liberale Moderne.

Di 24.10. | 19.00 Uhr | Gespräch – Digitale Chancen: Für alle gleich?
Der digitale Wandel ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Die Sozialforscherin Silke Borgstedt, Matthias Kammer vom Deutschen Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet und Verena Fritzsche, Northern Institute of Technology sprechen über die Frage, ob die Chancen der Digitalisierung gleich verteilt sind.

Mi 25.10. | 19.00 Uhr | Diskussion – So gelingt die Energiewende
Neue Stromtrassen sind oft Ärgernis für Anwohner und Umweltverbände, der Netzausbau aber notwendig zur Energiewende. Studienpreisträger Tom Pleiner schlägt in seiner Dissertation die Überplanung alter Leitungen statt des Baus neuer Trassen vor. Darüber spricht er mit Robert Habeck, Umweltminister Schleswig-Holstein, und einem Vertreter der RWE-Tochter Amprion.

Ort:
KörberForum, Kehrwieder 12, 20457 Hamburg

Info:
Der Eintritt ist kostenfrei. Anmeldung für die Veranstaltungen im KörberForum unter www.koerberforum.de/veranstaltungen. Für Spontanbesucher werden am Veranstaltungsabend 20 Stehplätze ohne Voranmeldung vergeben.

Veranstalter:
Körber Stiftung

Weitere Informationen

Die HafenCity Hamburg GmbH ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten und macht sich solche Inhalte nicht zu eigen.

Kreuzfahrtschiffe in der HafenCity

Bildungseinrichtungen