Quartier am Lohsepark

Das Quartier Am Lohsepark stellt die Schnittstelle zum Osten des Stadtteils dar. Mit dem Lohsepark wird eine Grünfläche mit Spiel- und Freizeitflächen geschaffen, die der Naherholung aller Bewohner, Beschäftigten und Besucher des Stadtteils dienen. Von besonderer Bedeutung ist darüber hinaus der im Park entstehende Gedenkort

Das Foto zeigt das Quartier Lohsepark aus der Vogelperspektive

Luftbild der künftigen Quartiersfläche: Noch wird sie teilweise von einer Spedition genutzt und ist auch durch Erschließun8gsmaßnahmen gebunden (© Fotofrizz) Bilderserie starten

Das Quartier Am Lohsepark gehört zur zentralen HafenCity, stellt aber die Schnittstelle zum Osten des Stadtteils dar. Die namensgebende Parkanlage wird für die gesamte HafenCity als "Central Park" fungieren. Zudem steht sie sowohl konzeptionell als auch räumlich im Zentrum des Quartiers: Die Gebäude werden westlich und östlich an den Lohsepark grenzen.

Der Park wird als grüne, baumbestandene Parkanlage von Gebäudekante zu Gebäudekante und von Wasserfläche zu Wasserfläche ab 2012 realisiert und kann 2018 fertiggestellt werden. Mit dem Lohsepark wird eine Grünfläche mit Spiel- und Freizeitflächen geschaffen, die der Naherholung aller Bewohner, Beschäftigten und Besucher des Stadtteils dienen. Von besonderer Bedeutung ist darüber hinaus der im Park entstehende Gedenkort: Auf dem Areal hatte sich einst der Hannoversche Bahnhof befunden, während des Zweiten Weltkriegs war er Schauplatz der Deportation von mindestens 7.692 Juden, Sinti und Roma.

Anknüpfungspunkt sowohl städtebaulich als auch nutzungsbezogen ist das unter Denkmalschutz stehende ehemalige Gebäude der Harburger Gummi-Kamm-Compagnie, das bereits für Ausstellungs- und Kreativzwecke genutzt wird. Als Sondernutzung sind auf der Ostseite des Parks eine weiterführende Schule (Gymnasium oder Stadtteilschule) und eine weitere Primarschule vorgesehen.

Gleichzeitig ist das Quartier ein gut erreichbarer, qualitätsvoller Wohnstandort mit U-Bahn-Anbindung (Station HafenCity Universität), aber auch Standort für Büronutzungen, Hotel, Einzelhandel und soziale Einrichtungen wie z. B. Kindergärten.

Die Entwicklung des Quartiers hat bereits begonnen, Erschließungsstraßen werden gebaut und Flächen für ca. 300 Wohnungen und Kindergärten wurden bereits ausgeschrieben. 2012 soll der Bau der Wohnungen am Lohsepark beginnen.

Veranstaltungen zur Masterplanüberarbeitung östliche HafenCity

Die HafenCity Hamburg GmbH ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten und macht sich solche Inhalte nicht zu eigen.