Publikationen

Die HafenCity Hamburg GmbH stellt zu vielfältigen Themen rund um das Projekt ausführliche Informationen zur Verfügung

HafenCity Hamburg: Themen, Quartiere, Projekte

HafenCity News

Gebäude in der HafenCity

Thematische Publikationen zur HafenCity

Gestaltungsregeln

Erdgeschosslagen mit publikumsbezogener Ausrichtung

Herausgegeben Mai 2019
18 Seiten
PDF 2,5 MB

Kreativer Archipel

Orte der Kreativen in Hamburg und in der HafenCity

Hardcover, 132 Seiten
ISBN: 978-3-88506-486-2
Im Buchhandel erhältlich

HafenCity Hamburg. Das erste Jahrzehnt

Stadtentwicklung, Städtebau und Architektur

Hrsg. von Jürgen Bruns-Berentelg et al.
216 Seiten, ca. 100 Farbabb., 2012 ersch.
ISBN 978-3-88506-485-5

HafenCity Hamburg

Neue Urbane Begegnungsorte

Hrsg. von Jürgen Bruns-Berentelg et al.
Springer, Wien, 2010;Text Dt. und Engl.
ISBN: 978-3-7091-0106-3
Im Buchhandel erhältlich

Der Dalmannkai

HafenCity-Quartier mit maritimem Flair

Hrsg. von Thomas Hampel
256 Seiten, 2012 ersch.
ISBN 978-3-88506-452-7

Der Sandtorkai

Der erste Bauabschnitt der HafenCity

Hrsg. von Thomas Hampel
96 Seiten, 2007 ersch.
ISBN: 978-3-86108-889-9

Arbeitshefte

Diskussionspapiere

Diskussionspapier zur HafenCity 1

ÖFFENTLICHE STADTRÄUME UND DAS ENTSTEHEN VON ÖFFENTLICHKEIT

Februar 2010
19 Seiten
PDF 4,3 MB

Diskussionspapier zur HafenCity 2

ZUZUGSMOTIVE UND LOKALE Bindung sowie DAS VERHÄLTNIS VON ÖFFENTLICHKEIT UND PRIVATHEIT

April 2010
27 Seiten
PDF 3,2 MB

Diskussionspapier zur HafenCity 3

DIE HAFENCITY HAMBURG - IDENTITÄT, NACHHALTIGKEIT UND URBANITÄT

September 2014
21 Seiten
PDF 6,64 MB

Meldungen

Zurück zur Liste

Shanghaibrücke ausgezeichnet

Brücke über den Brooktorhafen zum Bauwerk des Jahres 2006 gewählt

Das Foto zeigt eine Gruppe von Menschen auf der Shanghaibrücke

v.l.: Architekt Dietmar Feichtinger, Marian Stachon (WTM), Ines Rybnikow (HCH), Jürgen Bruns-Berentelg (HCH) und Dr. Karl Morgen (WTM) (© Bina Engel)

17.10.2007 - Die Shanghaibrücke in der HafenCity wurde durch den seit 1859 bestehenden Architekten- und Ingenieurverein Hamburg (AIV) neben zwei Hochbauten in Hamburg als Bauwerk des Jahres 2006 ausgezeichnet. Ausschlaggebend für diese Auszeichnung, die seit 1979 vergeben wird, ist die Zusammenarbeit zwischen Bauherrn, Architekt und Ingenieur. In diesem Fall zwischen dem aus Österreich stammenden und in Paris arbeitenden Architekten Dietmar Feichtinger, der HafenCity Hamburg GmbH als Bauherr und dem Hamburger Ingenieurbüro WTM Engineers GmbH.
In der Urkunde heißt es: „Die Shanghaibrücke trägt den Weg über das Wasser in der Eleganz ausgewogener Proportionen und wird so zum ästhetischen Merkpunkt, zur Landmarke. Fußgänger wie Autofahrer erleben die Brücke als eigenständigen Ort, von dem aus sich das Flair einer mit Fleeten und Kanälen durchzogenen Stadt am Wasser in besonderer Weise erschließt.“

Die neu gebaute Shanghaibrücke stellt mehr als nur eine einfache Verbindung zwischen den beiden Ufern des Brooktorhafens dar. Fast so breit wie lang (Länge: 51,50 Meter; Breite: ca. 30 Meter), erinnert sie an einen Platz, der wie zufällig über dem Wasser liegt. Sie bietet neben vier Fahrspuren an beiden Seiten einen Bereich für Radfahrer und Fußgänger, deren äußere Streifen um etwa 30 Zentimeter abgesenkt sind. Die Fußgängerbereiche bestehen somit aus zwei Zonen: der „Promenade“, die der Überquerung dient und dem „Balkon“, der zum Verweilen einlädt. Passanten können so beiseite treten, sich auf den Sitzbänken niederlassen und die Aussicht genießen, die die Brücke über die entstehende HafenCity bietet. Der Eindruck, auf einem Platz zu stehen, wird außerdem verstärkt durch die unsichtbare Tragkonstruktion, die vollständig unter der Fahrbahn verschwindet.

Eine weitere Besonderheit: Die Brücke wird nach Beendigung des Bauvorhabens des Germanischen Lloyd auf dem Kaimauerniveau eine Unterquerung für Fußgänger entlang des Brooktorhafen bieten.