Leben

Die HafenCity ist in Teilen bereits zu einem lebendigen Stadtteil geworden. Zahlreiche Angebote richten sich an Bewohner, Beschäftigte ansässiger Unternehmen – und natürlich auch an Touristen

Gastronomie

Kultur & Ausstellungen

Vereine & Institutionen

Veranstaltungskalender

August 2020

Veranstaltungsarchiv

Zurück zur Liste

Das KörberForum im März 2018

Im März 2018 bietet das KörberForum in der HafenCity wieder eine Vielzahl spannender Veranstaltungen an. Eine Diskussion über die deutsch-französischen Beziehungen und die Buchpremiere eines Geflüchteten sind nur einige der vielfältigen und hochaktuellen Themen im KörberForum in diesem Monat

Das KörberForum ist Sitz und Veranstaltungsort der Hamburger Körber-Stiftung in der HafenCity. Die Körber-Stiftung stellt mit ihren operativen Projekten, Netzwerken und Kooperationspartnern derzeit drei aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen in den Fokus: "Digitale Mündigkeit", "Neue Lebensarbeitszeit" und "Russland in Europa". Über 80 öffentliche Veranstaltungen finden pro Jahr alleine im KörberForum statt.

1959 vom Unternehmer und Anstifter Kurt A. Körber ins Leben gerufen, ist die Körber-Stiftung heute mit eigenen Projekten, Kooperationen und Veranstaltungen national und international aktiv. Für die gemeinnützige Arbeit der Stiftung stehen jährlich rund 17 Millionen Euro zur Verfügung. An den Standorten Hamburg und Berlin sind rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

In diesem Monat präsentiert das KörberForum wieder ein interessantes Programm aus hochaktuellen Themen.

Termine:
Mo 12.03. | 19.00 Uhr | Diskussion – Körber Debatte
Frankreichs Präsident Macron hat ambitionierte Pläne für eine Reform der EU vorgelegt und erwartet, dass eine neue Bundesregierung sein wichtigster Partner bei der Umsetzung wird. Doch was tun, wenn Berlin und Paris unterschiedliche Vorstellungen davon haben, was dafür notwendig ist?

Mo 19.03. | 19.00 Uhr | Gesprächskonzert – 2 x hören: Keine Angst vor methodischen Sonaten
Die »Methodischen Sonaten« des Hamburger Musikdirektors Georg Philipp Telemann gelten bis heute als didaktisches Standardwerk der Affektenlehre, die sich mit der musikalischen Darstellbarkeit von Gemütsregungen beschäftigt. Was das bedeutet, beleuchten Anne Kussmaul und das Ensemble Nexus Baroque.

Di 20.03. | 19.00 Uhr | Vortrag – Wie ich werde, wenn ich alt bin
Psychologieprofessorin Jule Specht bringt mit ihrer Forschung zur Persönlichkeitsentwicklung Denkweisen über das Alter ins Wanken und zeigt: Ältere Menschen können sich noch einmal so stark verändern wie Teenager. Erkenntnisse, die für die Lebensgestaltung jedes Einzelnen spannend sind.

Mo 26.03. | 19.00 Uhr | Buchpremiere – Fern von Aleppo
Faisal Hamdo floh 2014 aus Syrien nach Hamburg und arbeitet heute als Physiotherapeut. Er erzählt vom Leben in seiner Heimat und von dem, was ihn im deutschen Alltag staunen lässt.

Ort:
KörberForum, Kehrwieder 12, 20457 Hamburg

Info:
Der Eintritt ist kostenfrei. Anmeldung für die Veranstaltungen im KörberForum unter www.koerberforum.de/veranstaltungen. Für Spontanbesucher werden am Veranstaltungsabend 20 Stehplätze ohne Voranmeldung vergeben.

Veranstalter:
Körber Stiftung

Kreuzfahrtschiffe in der HafenCity

Bildungseinrichtungen