Leben

Die HafenCity ist in Teilen bereits zu einem lebendigen Stadtteil geworden. Zahlreiche Angebote richten sich an Bewohner, Beschäftigte ansässiger Unternehmen – und natürlich auch an Touristen

Gastronomie

Kultur & Ausstellungen

designxport

Ausstellung

Hongkongstraße 8
20457 Hamburg
Tel: 040 / 303832650

iF design exhibition Hamburg

Ausstellung

Hongkongstraße 6
20457 Hamburg
Tel: 040 / 30375380

Vereine & Institutionen

Veranstaltungskalender

August 2018

Veranstaltungsarchiv

Zurück zur Liste

Das KörberForum im Mai 2018

Im Mai 2018 lockt das KörberForum in der HafenCity wieder mit vielen spannenden Veranstaltungen: Eine Diskussion über die Zukunft von Hamburg als Fahrradstadt und die Buchpremiere „Innovation“ von Wolf Lotter sind nur einige der vielfältigen Themen in diesem Monat

(© Thomas Hampel)

Das KörberForum ist Sitz und Veranstaltungsort der Hamburger Körber-Stiftung in der HafenCity. Die Körber-Stiftung stellt mit ihren operativen Projekten, Netzwerken und Kooperationspartnern derzeit drei aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen in den Fokus: "Digitale Mündigkeit", "Neue Lebensarbeitszeit" und "Russland in Europa". Über 80 öffentliche Veranstaltungen finden pro Jahr alleine im KörberForum statt.

1959 vom Unternehmer und Anstifter Kurt A. Körber ins Leben gerufen, ist die Körber-Stiftung heute mit eigenen Projekten, Kooperationen und Veranstaltungen national und international aktiv. Für die gemeinnützige Arbeit der Stiftung stehen jährlich rund 17 Millionen Euro zur Verfügung. An den Standorten Hamburg und Berlin sind rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

In diesem Monat präsentiert das KörberForum wieder ein interessantes Programm aus hochaktuellen Themen. 

Termine:

Mi 02.05. | 18.00 Uhr | Vortrag - Das Land, in dem wir leben wollen 
In der "Vermächtnisstudie" wurden die Deutschen nach ihren Werten, Wünschen, Hoffnungen und Sorgen gefragt. Die wichtigsten Erkenntnisse stellt Zeit-Herausgeberin Jutta Allmendiger im Vortrag vor und zieht im anschließenden Gespräch Bilanz. 

Do 03.05. | 19.00 Uhr | Lesung& Gespräch - Gebundenes Leben 
Ein Hackerangriff auf Europas Stromnetze legt den Kontinent lahm. Szenarien einer überdigitalisierten Welt, die gar nicht so unrealistisch sind. Thriller- Autoren Marc Elsberg und Zoë Beck lesen aus ihren Romanen "Blackout" und die "Lieferantin" vor. 

Di 15.05. | 19.00 Uhr | Buchpremiere - Der Stoff, aus dem das Neue ist
In Wirtschaft, Technik, Politik und Gesellschaft herrscht eine regelrechte Inflation an Neuerungen. In seinem Buch "Innovation" fordert Wolf Lotter einen Kulturwandel zu wirklicher Erneuerung. 

Mi 16.05. | 19.00 Uhr | Diskussion - Hamburg 2030: Radweg oder Rad weg?
Im Koalitionsvertrag von 2015 steht: Hamburg wird Fahrradstadt. Die Zufriedenheit der Radfahrer ist derzeit aber gering. Die Hamburger Radverkehrskoordinatorin Kirsten Pfaue, Dennis Thering, CDU-Fachsprecher für Verkehr, und Dirk Lau, ADFC, ziehen eine Zwischenbilanz der öffentlichen Diskussion. 

Do 24.05. | 19.00 Uhr | Werkstatt - Öffentlicher Meisterkurs. Wunderwerk Stimme 
Im Mittelpunkt dieses Meisterkurses steht die Stimmgesundheit. Die Sänger des Internationalen Opernstudios der Staatsoper Hamburg feilen mit Kammersängerin Doris Soffel und Markus M. Hess, Leiter der Deutschen Stimmklinik, an ihren Arien.

Di 29.05. | 19.00 Uhr | Gespräch - Morgen werden wir 100 
Uns alle erwartet ein längeres Leben als vorherige Generationen. Wie können Individuen und Gesellschaft mehr daraus machen? Im Buch »Morgen werden wir 100« zeigen Lynda Gratton und Andrew Scott, dass älter werden heute auch heißt, Wahlmöglichkeiten zu entdecken.

Mi 30.05. | 19.00 Uhr | Gesprächskonzert - 2x hören: Keine Angst vor aktueller Musik 
Das "EnsembleBRuCH" spielt Musik von dem aufstrebenden Komponisten Matthias Krüger. Im anschließenden Gespräch ergründen die Musiker mit Konzertpädagogin Anne Kussmaul das Geflecht von Text, Musik, Sprache und Klang sowie die ungewöhnliche Präparierung der Instrumente. 

Do 31.05. | 19.00 Uhr | Gespräch - Aufbrüche aus dem Exil 
Mit 16 Jahren flieht Pedro Kadivar aus dem Iran, lebt zunächst in Frankreich und arbeitet heute als Schriftsteller und Theaterregisseur in Berlin. Sein "Kleines Buch der Migrationen" schlägt eine Brücke zwischen persischer und europäischer Literatur. Ein Gespräch übers Fremdsein und die Rolle der Sprache beim Aufbruch ins Unbekannte. 

Veranstaltung im Haus im Park, Gräpelweg 8, Hamburg- Bergedorf 

Fr 18.05. | 15.30 Uhr | Konzert - Ferne Klänge
Eingängige Melodien von Bach, Piazzolla und Vivaldi dringen wie von fern ans Ohr und bringen vergessen geglaubte Erinnerungen zurück. Das Konzert des Ensemble Resonanz richtet sich besonders an Menschen mit Demenz. Eintritt: 5 Euro.   

Ort:
KörberForum, Kehrwieder 12, 20457 Hamburg

Info:
Der Eintritt ist kostenfrei. Anmeldung für die Veranstaltungen im KörberForum unter www.koerberforum.de/veranstaltungen. Für Spontanbesucher werden am Veranstaltungsabend 20 Stehplätze ohne Voranmeldung vergeben.

Veranstalter:
Körber Stiftung

Kreuzfahrtschiffe in der HafenCity

Bildungseinrichtungen