Eventkalender

10. Deutsch-Französisches Kulturfestival arabesques in Norddeutschland

Beim 10. Deutsch-Französischen Kulturfestival arabesques treffen sich in diesem Jahr von September bis Dezember 2021 deutsche und französische Künstler in und um Hamburg. Mit dem Thema „Metamorphosen – Métamorphoses“ begeben sie sich in über 50 Veranstaltungen – von Neuer Musik, Film, Debatten bis hin zu Tanz, Chanson und Theater – auf die Spurensuche nach Möglichkeiten, die Demokratie mit neuen Impulsen aufzufrischen und aus gestalterischem Freiraum, dem Schutz von Natur, Umwelt und Menschenwürde, sozialer Sicherheit und Lebensqualität für alle eine gemeinsame Vision Europas entstehen zu lassen. 

arabesques in der HafenCity

Antoine Villoutreix & Band
Die Stadt Berlin ist für den Pariser Singer-Songwriter Antoine Villoutreix Wahlheimat, Inspiration und Abbild interkulturellen Wandels. Mit seiner Band tourt er durch die Welt, schreibt und performt seine Songs auf Französisch, Deutsch, Englisch und Italienisch. Die Kunst des französischen Chansons bereichert er mit Elementen des Folk, Swing, Country und Rock – und verleiht dem Alltag Poesie – lakonisch, verträumt und ehrlich. Bei den Aufnahmen für das neue Album „Promenades“ hatte er Unterstützung von hochkarätigen musikalischen Gästen wie Maxim Illion (Club des Belugas), dem Cellisten Matthieu Saglio sowie Danny Dziuk und Mischa Tangian (Babylon Orchestra).
Sonntag, 12.09.2021, 19:00 Uhr – MS Stubnitz, Kirchenpauerkai
Eintritt: 18,- Euro (ermäßigt 12,- Euro) / VVK 15,- Euro (Tickets)
Zugangsregelung: 3G mit Kontaktdatenerhebung

Mélinée & Band
Wie fühlt sich ein Berliner Winter an, wenn ihm die Sonne fehlt: Wie das Leben selbst, wenn Sehnsüchte unerfüllt oder Abhängigkeiten unauflösbar scheinen. Die aus Toulouse stammende Sängerin Mélinée versteht es, dieses Zögern in der Welt, das Unbehagen zu verwandeln. Mit „Alchimiste“ realisiert die Künstlerin mit Band ihr drittes Album, geprägt von Afro-Pop-Rock-Klängen. Dabei sind  die Instrumente Balafon, Ngoni und Djembé. Jonathan Bratoëff, Gitarrist, Komponist, Arrangeur, Tontechniker und Produzent, gibt dem Album die Weltmusik-Orientierung. Akkordeon und Keyboard mischen sich mit afrikanischen Rhythmen, Rock begegnet Chansons von universeller Tragweite.
Sonntag, 26.09.2021, 19:30 Uhr – MS Stubnitz, Kirchenpauerkai
Eintritt: 18,- Euro (ermäßigt 12,- Euro) / VVK 15,- Euro (Tickets)
Zugangsregelung: 3G mit Kontaktdatenerhebung

La Gâpette
Ende der 1980er Jahre entstand in Frankreich eine neue Musikrichtung, deren Gallionsfiguren Les Négresses Vertes und Mano Negra waren. Ein multikultureller Stilmix, plebejischer Habitus und der Charme der Musette machten diese Musik tanzbar und bis heute vor allem für die französische Musikszene fruchtbar. In dieser Tradition stehen auch La Gâpette aus der Bretagne mit ihrer furiosen Mischung aus Musette, Ska und Balkan-Pop. Mit ihrem „Comptoir“, dem eigenem Bistro-Tresen auf der Bühne und der Schirmmütze, der „gâpette“ auf dem Kopf, begleitet von Gitarre, Kontrabass, Banjo, Saxofon, Schlagzeug und Akkordeon ist das Sextett unterwegs, um das „Chanson Muzouche“, ihre ganz eigene Mischung aus Musette und Manouche, unter das feierfreudige Publikum zu bringen. Dabei verstoßen sie mit Vorliebe gegen die Regeln des Chansons und die Gesetze des Akkordeons. Im Rahmen von arabesques 2021 sind sie zum mittlerweile sechsten Mal Hamburg Metropolregion zu Gast und stellen ihr Anfang 2022 erscheinendes neues Album und ein komplett neues Programm vor.
Donnerstag, 28.10.2021, 20:00 Uhr - MS Stubnitz, Kirchenpauerkai
Eintritt: 22,- Euro (ermäßigt 15,- Euro) / VVK (ab dem 30.09.) 18,- Euro (Tickets)
Zugangsregelungen werden mit VVK-Beginn veröffentlicht.

Aktuelle Infos sowie coronabedingte Änderungen finden Sie unter https://www.arabesques-hamburg.de/.

Termine

  • So, 12.09.2021 , 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
  • So, 26.09.2021 , 19:30 Uhr - 21:30 Uhr
  • Do, 28.10.2021 , 20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Lage

MS Stubnitz
Kirchenpauerkai
20457 Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren ...

The Gate. Wohin führt das Tor zur Welt?

HafenCity
20457 Hamburg

Das Kunstprojekt THE GATE geht der Frage nach, wie städtische Identität entsteht. ...

Stadtraum für alle: Amerigo-Vespucci-Platz

Elbbrücken
20457 Hamburg

Am 5. Juni 2021 wurde der Amerigo-Vespucci-Platz im Elbbrückenquartier eröffnet. Die begleitende Open-Air Ausstellung ist noch bis Ende des Jahres zu sehen.