News

826. Hafengeburtstag Hamburg:
Schwerpunkt HafenCity

Das größte Hafenfest der Welt bietet vom 8. bis 10. Mai 2015 ein attraktives und abwechslungsreiches Programm in einzigartiger maritimer Hafenatmosphäre. Ein Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf der HafenCity: Neben den bewährten Schauplätzen Traditionsschiffhafen und Grasbrookhafen bietet Hamburgs jüngster Stadtteil neue Programmpunkte an ungewohnten Orten. Premiere feiert das Kinder- und Familienfest Kids Ahoi im Quartier Baakenhafen und der Markt handgemacht auf dem Dar-Es-Salaam-Platz. Ein weiteres Highlight ist das Drachenbootrennen im Grasbrookhafen, das erstmals in der HafenCity ausgetragen wird mehr

Quartier Baakenhafen

Am größten Hafenbecken der HafenCity entsteht eine dichte Mischung aus intensiver Wohn- und Freizeitnutzung, grünen Freiräumen und Arbeitsplätzen

ULI-Award: Ginko-Baum im Lohsepark gepflanzt

Nach der offiziellen Verleihung des renommierten ULI Leadership Award an Prof. Jürgen Bruns-Berentelg im November 2014 während des Urban Leader Forums in Hamburg, hat der Vorsitzende der Geschäftsführung der HafenCity Hamburg GmbH am Freitag, den 17. April 2015 den zum Preis gehörenden Ginko-Baum erhalten und im Lohsepark in der HafenCity gemeinsam mit Vertretern des ULI und der Jury gepflanzt. mehr

Baustart für die Intelligent Quarters im Elbtorquartier

Start der Bauarbeiten für die „Intelligent Quarters“ im Elbtorquartier: Hamburgs Finanzsenator Dr. Peter Tschentscher (SPD) setzte am Donnerstag, den 26.3.2015 gemeinsam mit Giselher Schultz-Berndt (HafenCity Hamburg GmbH), Dr. Andreas Mattner (ECE), Matthias Pirschel (Strabag Real Estate), Hamburgs Oberbaudirektor Prof. Jörn Walter sowie Architekt Jan Störmer (Störmer Murphy and Partners) vor zahlreichen Gästen den ersten Spatenstich für das neue urbane Großprojekt mitten in der HafenCity. mehr

Brückenneubau bereitet den Weg für die Entwicklung der östlichen HafenCity

Intensive Straßen- und Brückenbauarbeiten bereiten derzeit die künftige Entwicklung in der östlichen HafenCity vor: Zwei mobile Krane haben im März die zwei 70 Tonnen schweren Trägerelemente des östlichen Teils der neuen Brücke Zweibrückenstraße eingehoben. Ab Mitte 2015 wird der Verkehr auf den erneuerten Teil der Brücke gelegt, dann kann auch der westliche Teil der Brücke ersetzt werden mehr

Urbane Mischnutzung: Richtfest für großes Bauvorhaben am Lohsepark

Rund 250 Gäste feierten am Montag, den 23. März 2015 Richtfest für das große Bauvorhaben am Lohsepark, in dem soziale Mischung und Nutzungsmischung eine vorbildliche und qualitativ hochwertige Symbiose eingehen. Zwischen Shanghaiallee, Yokohamastraße, Steinschanze und Lohsepark entsteht ein urbanes Mischnutzungskonzept mit insgesamt 159 Miet-, Sozial-, Baugenossenschafts- und Eigentumswohnungen sowie Büro-, Praxis- und Gewerbeflächen und sozialen Einrichtungen und Kindertagesstätten mehr

HafenCity Hamburg auf der MIPIM: Anspruchsvolle Quartiersentwicklungen als Grundlage für zukunftsweisende Investitionen

Die HafenCity Hamburg präsentiert sich auch 2015 auf der MIPIM in Cannes, einer der weltweit bedeutendsten Messen für Immobilien und Stadtentwicklung. Vom 11. bis 13. März ist die HafenCity Hamburg GmbH Hauptvertreter der Freien und Hansestadt Hamburg auf dem Gemeinschaftsstand der Metropolregion Hamburg, um die Internationalität Hamburgs auch weiterhin zu stärken mehr

Das Foto zeigt den Dalmannkai aus der Vogelperspektive

Überblick

HafenCity Hamburg: Stand der Entwicklung

Die HafenCity Hamburg wird von Westen nach Osten und von Norden nach Süden entwickelt. 56 Projekte sind bereits fertiggestellt, weitere 49 Projekte in Bau oder in Planung. Circa 1 Million Quadratmeter BGF sind durch Verkauf der Grundstücke oder Anhandgaben gesichert (Stand: September 2014) mehr

HafenCity InfoCenter Kesselhaus

Das Kesselhaus dokumentiert das Geschehen in der HafenCity und informiert über die gesamten Entwicklungsschritte mehr

Verkehrsinformationen

Die HafenCity Hamburg entwickelt sich täglich weiter. Trotz intensiver planerischer Bemühungen lassen sich verkehrliche Einschränkungen zeitweilig nicht vermeiden. Anliegerinformationen informieren regelmäßig über temporäre Verkehrsführungen mehr