Daten & Fakten

Die HafenCity und ihre Entwicklung in Zahlen

Mit der HafenCity setzt Hamburg mindestens europaweit neue Maßstäbe als erfolgreiche integrierte Stadtentwicklung, die lokale Bedürfnisse und hohe Anforderungen an Urbanität und Nachhaltigkeit gleichermaßen berücksichtigt. 

Auf einer Fläche von 157 ha entsteht eine lebendige Stadt, die die verschiedenen Nutzungen Arbeiten, Wohnen, Bildung, Kultur, Freizeit, Tourismus und Einzelhandel feinmaschig zu einer „New Downtown“ am Wasser verbindet.

Allgemeine Daten

  • Gesamtfläche: 157 ha ehemaliges Hafen- und Industrieareal
  • Landfläche: 127 ha
  • Erweiterung der Hamburger City-Fläche um 40 %
  • Anteil öffentlicher und öffentlicher privater Flächen: 38 %
  • 10,5 km Kaipromenaden / 3,1 km Uferkante zur Elbe
  • rund 7.500 Wohnungen (ca. 1.500-2.000 gefördert) für ca. 15.000 Menschen
  • rund 5.000 Studierende
  • Bebauungsdichte: GFZ 3,7 bis 6,1 (Geschossflächenzahl)
  • Bevölkerungsdichte: ca. 118/ha (Landfläche)
  • Beschäftigtendichte: ca. 354/ha (Landfläche)
  • 85 Projekte fertiggestellt, 55 Projekte in Bau oder in Planung
  • Investitionsvolumen:
    • Private Investitionen ca. 10 Mrd. Euro
    • öffentliche Investitionen 3 Mrd. Euro, überwiegend finanziert aus Grundstücksverkaufserlösen des Sondervermögens der Grundstücke in der HafenCity
  • Allgemeine Planungsgrundlagen:
    • Masterplan 2000
    • Masterplanüberarbeitung östliche HafenCity 2010
  • ca. 2,0 Mio. m² BGF sind durch Verkauf oder Anhandgabe der Grundstücke gesichert

Wohnnutzungen

(indikative Angaben)

  • ca. 3.600 Wohneinheiten fertiggestellt (bis Ende 2021)
  • Preisgefüge:
    • geförderte Wohnungen: 6,60 Euro/m² (1. Förderweg) und 8,70 Euro/m² (2. Förderweg)
    • genossenschaftliche Wohnungen: 9,50–14 Euro/m²
    • preisgedämpfte Mietwohnungen: 11,50–13 Euro/m²
    • Mietwohnungen: 12–25 Euro/m²
    • Eigentumswohnungen:
      • von ca. 3.500–4.500 Euro/m² (Baugemeinschaften)
      • über 4.500–6.500 Euro/m² (Bauträgerkonzepte)
      • bis 6.500–10.000 Euro/m² (Luxusmarktkonzepte), in Einzelfällen z. B. Penthouses über 10.000 Euro/m²
  • Bevölkerung aktuell: ca. 6.500 Menschen
  • hoher steigender Anteil von Haushalten mit Kindern (HafenCity: 22,6 %; Durchschnitt Hamburg: 18 %)

Büro- und Dienstleistungsnutzungen

  • bislang rund 930 Unternehmen, darunter ca. 45 größere Firmen
  • es entstehen bis zu 45.000 Arbeitsplätze (davon 35.000 Büroarbeitsplätze)
  • Arbeitsplätze aktuell: ca. 15.000

Ausgewählte Kultureinrichtungen

  • Oberhafen (Kreativquartier in alten Bahnschuppen; teilweise in Betrieb, z. T. Modernisierung)
  • Internationales Maritimes Museum Hamburg (privat, eröffnet 2008)
  • Automuseum Prototyp (privat, eröffnet 2008)
  • Elbphilharmonie Konzerthalle (eröffnet 2017)
  • Dokumentationszentrum denk.mal Hannoverscher Bahnhof (Dauerausstellung über die Deportationen 1940 bis 1945; Eröffnung Mitte 2022)

Bildungseinrichtungen

  • HCU HafenCity Universität (seit 2014)
  • KLU Kühne Logistics University (seit 2010)
  • MSH Medical School Hamburg (seit 2010)
  • International School of Management (Niederlassung; seit 2010)
  • Frankfurt School of Finance and Management (Niederlassung; seit 2011)
  • Campus HafenCity: Bildungseinrichtung mit Gymnasium inkl. Sporthalle und Kita (Eröffnung Gebäude am Lohsepark 2025; Aufnahme temporärer Schulbetrieb am Lohsepark 2021, am Baakenhafen 2023)
  • Bildungs- und Familienzentrum Baakenhafen: vierzügige Grundschule und Kita inkl. Sporthalle, Lehrschwimmbecken, Bildungsdienstleistungen (Eröffnung 2023, temporär 2021)
  • Katharinenschule (Grundschule; seit 2009)
  • derzeit sechs Kitas in Betrieb (davon eine temporär), sieben weitere in Bau bzw. Planung (insgesamt über 1.200 Plätze)

Besondere Projekte

  • Traditionsschiffhafen im Sandtorhafen: 5.800 m² Pontonflächen als schwimmender Platz (seit 2008)
  • Ökumenisches Forum (seit 2012)
  • Elbarkaden (seit 2013)
  • denk.mal Hannoverscher Bahnhof (aus drei Elementen bestehender Gedenkort im und am Lohsepark, schrittweise Fertigstellung seit 2016)
  • Lohsepark (seit 2016)
  • Freizeitinsel Baakenpark mit 1,6 ha (seit 2018)
  • Überseequartier: mischgenutztes Quartier (Einzelhandel, Wohnen, Hotel, Entertainment, Büro, Kreuzfahrtterminal, Gastro, im Norden fertiggestellt, im Süden Fertigstellung 2023)
  • Elbtower: Hamburgs höchstes dauerhaft genutztes Gebäude (ca. 245 Meter, Büro, Hotel, publikumsbezogene Nutzungen, Aussichtsplattform auf 220 m, Entertainment; Baubeginn 2021/22)
  • Deutschlands höchstes Holzhaus im Quartier Elbbrücken (65 Meter, 181 Wohnungen, Ausstellungsfläche für die Deutsche Wildtier Stiftung, Büro und Gastronomie, Fertigstellung 2024)

Download

Daten & Fakten

Die Informationen und Grafiken dieser Seite zum Download
Stand: Oktober 2021
6 Seiten

Überblick

Genese einer Idee

Die Grundzüge der HafenCity-Entwicklung reichen zurück bis in die frühe 1990er-Jahre
No content